Immer wieder taucht die Frage auf, wie groß muss man ein Bild renden, damit es dann beim Druck auf Papier auch noch gut aussieht. Entscheidend für die Auflösung sind fürs erste:

  • die Größe des Endformates
  • die Auflösung bei der Druckstufe

In unten stehender Tabelle kann man für die einzelnen DIN-Bildgrößen die Druckauflösungen und die ensprechenden Rendergrößen entnehmen. Sollte der eigene PC bei zu großen Auflösungen streiken, kann man auch die nächst kleinere Papiergröße wählen und dann mit einem Bildbearbeitungsprogramm das Bild hochrechnen lassen. Meistens reicht das sogar aus.

Die in der Tabelle angegebenen Pixel-Maße entsprechen der Angabe Pixel pro Inch (Zoll).




(1 Zoll = 1 Inch = 25,4 mm = 2,54 cm = 0,0254 m)

DIN-Format Größe in mm Auflösung in Pixel
300dpi 150 dpi 75dpi
A0 841 x 1189 9933 x 14043 4967 x 7022 2480 x 3508
A1 594 x 841 7016 x 9933 3508 x 4967 1754 x 2480
A2 420 x 594 4961 x 7016 2480 x 3508 1240 x 1754
A3 297 x 420 3508 x 4961 1754 x 2480 874 x 1240
A4 210 x 297 2480 x 3508 1240 x 1754 620 x 847
A5 148 x 210 1748 x 2480 874 x 1240 427 x 620
A6 105 x 148 1240 x 1748 620 x 874 307 x 437
A7 74 x 105 874 x 1240 437 x 620 219 x 307
A8 52 x 74 614 x 874 307 x 437 154 x 219
A9 37 x 52 437 x 614 219 x 307 110 x 154


Für andere Bildabmessungen kann man die Rendergrößen entsprechend umrechnen nach folgender Formel:

[Anzahl Pixel]=[Länge der Seite in mm] / 25,4 * [gewünschte Auflösung in dpi]

Für die auch gängingen Postergröße von 50 x 70 cm mit 75dpi wären das nach dieser Gleichung: 1476 x 2066 px

Empfehlungen:

  • Die Druckanbieter geben meistens eine Auflösung für die entsprechende Druckgröße an. An diese Vorgaben sollte man sich halten. Wenn man kleinere Auflösungen einschickt, werden meistens von der Druckerei diese Bilder auf die empfohlenen Größen hochskaliert. Dabei hat man dann selber keine Kontrolle mehr über die Qualität der Skalierung.
  • Da beim Drucken ein anders Farbmodell verwendet (CMYK) wird als bei der Bildschirmansicht (RGB), können die Farbe, sowie auch die Helligkeit und oder Kontrast, von der Vorlage abweichen. Also besser erst mal einen Testdruck anfordern, soweit das möglich und bezahlbar ist.
  • Verwende keine Haarlinien! (Linien sollten mindestens 0,25mm/ 0,75pt stark sein.)
  • Verwende keine Rahmen, die als Abschlusskante für das Originalformat dienen sollen!
  • Kalkuliere eine umlaufende Schnittkante bis zu 3 mm ein.
  • Platziere Schriften, Logos etc im Bild so, das sie min. 5mm vom Rand entfernt sind.
  • Achte auf Schreibfehler, Zahlendreher, Schriftgröße und Kontrast.
  • verwende eine Schriftgröße von min 6pt.

Und nun viel Spass mit Euren Postern.